Donnerstag, 14. Juni 2018, 20.00 Uhr LiteraturZeit

Renate Folkers

Keen Utweg: Ein plattdeutscher Krimi

 

Auf einem kleinen Bauernhof im Norden sieht die Welt am Neujahrsmorgen komplett anders aus, allerdings nicht besser - oder doch?

Der sonst so bodenständige Landwirt Hanno Hartmann gerät in eine Situation, der er nicht gewachsen ist. Ereignisse, die sich wie eine Schlinge um seinen Hals legen, treiben ihn in die Enge.

Seine Frau Hilke weiß von alledem nichts, doch das veränderte Verhalten ihres Mannes bleibt ihr nicht verborgen. Intuitiv gelingt es ihr, ihren Mann aus der Reserve zu locken. Am Silvesterabend macht Hanno reinen Tisch.

Renate Folkers wurde 1950 auf Nordstrand in Nordfriesland geboren. Sie ist plattdeutsch aufgewachsen. Zu schreiben begann sie 2009, kurz bevor sie sich aus dem Berufsleben verabschiedete. „Zunächst wollte ich durch das Aufschreiben verschiedener Ereignisse ein wenig Ruhe und Ordnung in mein Leben bringen. Schließlich fand ich so viel Gefallen an der Schreiberei, dass seit dem an die hundert Schubladengeschichten entstanden sind“, sagt die Autorin. 2014 wurde der erste Nordsee Kriminalroman "Der Tote hinter dem Knick" veröffentlicht, 2016 der zweite mit dem Titel "Ein Grab auf Sylt", beide sind erschienen bei CW Niemeyer Buchverlage, Hameln. Im September 2017 erschien nun ihr Debütroman in plattdeutscher Sprache.

Eintritt VVK 10 €/AK 13 €

 

KulturKaffee Rautenkranz

Reservierungen unter 05139 - 978 90 50 / 0172 - 434 10 92

oder unter info@rautenkranz-kultur.de

Informationen unter www.kulturkaffee-rautenkranz.com