Donnerstag, 4. April 2019, 20.00 Uhr                              NachtKaffee

CLEMENS PÖTZSCH

„Klaviermusik zwischen den Genres“

 

Der neue Star am Klavierhimmel - eine Mischung aus Keith Jarrett (Kölnkonzert) und George Winston (Spring-Summer-Autumn-Winter) und doch sehr frisch und eigenständig.

Nach der viel beachteten Veröffentlichung seines Debüt-Solo Albums „People and Places“ stellt CLEMENS CHRISTIAN PÖTZSCH nun Auszüge seines neuen Programms vor. Auf Solokonzerten in Japan und England sowie ausgedehnten Touren mit der preisgekrönten Band „Masaa“ (u.a. "Preis der Deutschen Schallplattenkritik) hat der Pianist und Komponist sein Klanguniversum erweitert – neben Pianoklängen finden sich nun subtile elektronische Elemente sowie Field-Recordings und lassen Bilder von großer Kraft und Tiefe entstehen. Musikalisch nimmt der junge Leipziger Platz zwischen Chilly Gonzales, Keith Jarret und Ludovico Einaudi und schafft unverkennbar berührend-poetische Klavierstücke voller Kraft und Tiefe. Ein ungewöhnlicher Konzertabend zwischen Klassik und

Moderne.

 

Eintritt VVK 15 € / AK 20 €

KulturKaffee Rautenkranz

Reservierungen unter 05139 - 978 90 50 / 0172 - 434 10 92

oder unter info@rautenkranz-kultur.de

Informationen unter www.kulturkaffee-rautenkranz.com