9. Juni 2020

Es blüht und blüht!


29. Mai 2020

Die Wildblumenwiese wächst und gedeiht. Und wer genau hinschaut, kann die erste Blüte erspähen. 

 

 


14. Mai 2020

Nur wenige Wochen nach unserer großen Pflanzaktion zeigt die Wildblumenwiese das erste zarte Grün, die ersten Stauden blühen bereits und auch die Wildrosen zeigen die ersten Blätter. 


April 2020

Ein Garten für Bienen, Schmetterlinge und Vögel

Ein großer Teil des Innenhofes hatte bisher für Bienen, andere Insekten und Vögel nicht viel zu bieten. 

Um dies zu ändern, hatten wir bereits vor vier Jahren einige kleine Beete angelegt. 

Nun haben wir in den letzten drei Wochen nicht genutzte Rasenflächen für Blühstreifen vorbereitet, zwei kleine Wildhecken angelegt und ein weiteres Beet mit Stauden bepflanzt, an denen Bienen und Schmetterlinge ihre Freude haben werden. 

Für die geplanten Maßnahmen reichte Man- bzw. Womanpower allein nicht aus und wir haben uns Unterstützung geholt: Friedhelm Kollikowski und Anika Oppermann bereiteten mit schwerem Gerät die ausgewählten Flächen vor und führten die Pflasterarbeiten aus.

Bei der Bürgerstiftung Isernhagen 

bedanken wir uns herzlich für die Spende der Gehölze, Wildrosen und Stauden: 

60 weiße, rosa und pinkfarbene Rosa rugosa, zwei Felsenbirnen, zwei Holunder, zwei Schlehen, zwei Ebereschen und eine Knorpelkirsche bieten demnächst vielen Insekten und Vögeln Nahrung und Schutz.

Die Bauleitung übernahm Justus, der die Arbeiten sehr aufmerksam und überaus geduldig überwachte. 

Bei der Bepflanzung des Beetes neben unserer Geschäftsstelle haben wir unter-schiedlichste Bienen- und Schmetterlingsstauden ausgewählt:

Glockenblumen, Gartensalbei, Königskerzen, Storchenschnabel, Bergkornblume, Silberkerze, Duft-Veilchen, Geflecktes Lungenkraut, Silberne Edel-Garbe, Katzen-minze, Oregano, Waldmeister, Stockrosen uvm. 

 

Eine Wildblumenwiesen-Mischung aus Wildblumen, Kräutern und Gräsern haben wir für den Blühstreifen aufgebracht.

Die Vögel haben den Garten bereits jetzt schon für sich entdeckt: Spatzen und Amseln machen sich mit lautem Gezwitscher über den Rasensamen her. 

 

Für uns heißt es jetzt: Wässern, wässern, wässern und Geduld haben. 

 

Wir sind schon sehr gespannt!